8 Panzerwelse / Corydoras fürs Aquarium

Südamerikanische Panzerwelse der Gattung Corydoras sind wohl die populärsten Bodenbewohner fürs heimische Aquarium. Ihren Namen verdanken die Panzerwelse den Knochenplaten, die Ihren Körper umhüllen und die sie vor Fressfeinden schützen. Die Corydoras-Arten sind gründelnde Bodenbewohner, weshalb ihr Maul von Barteln umgeben ist. Damit sich die Welse diese empfindlichen Barteln nicht verletzen, sollte der Bodengrund im Aquarium weich und keinesfalls scharfkantig sein. Panzerwelse treten in freier Natur meist in großen Schwärmen auf und sollten im Aquarium in Gruppen nicht unter 6 Tieren gehalten werden. Da die Mehrzahl der Corydoras Arten in Fließgewässern heimisch ist, sollte ihnen auch im Aquarium eine leichte Filterströmung geboten werden. Im Folgenden eine Auswahl von 8 schönen Panzerwelsen fürs Aquarium im Video sowie weiter unten in Schriftform.

Wie im Video erwähnt hier der Link zu anymator zur Youtube Intro Erstellung, viel Spaß!

 

Metallpanzerwels - Corydoras Aeneus

Metall Panzerwels Corydoras Aeneus

 

 

 

 

 

 

  • Temperatur: 24 – 28°C
  • pH: 6,0 – 7,8
  • dGH: 2 – 20
  • Haltung: einfach
  • Der Metallpanzerwels besitzt eine auffällige, silbrig bis golden glänzenden Färbung. Der Corydoras Aeneus ist in Südamerika weit verbreitet und unter Aquarianern dank seines friedlichen Wesens und der einfachen Haltung sehr beliebt. er Metallpanzerwels wird 6-8 cm groß, er sollte im Temperaturbereich zw. 24-28 Grad und in Gruppen von mind. 6 Tieren gehalten werden. Ein Aquarium ab 100 Litern wird für die Haltung von Metallpanzerwelsen empfohlen.

 

Schwartz` Bänderpanzerwels - Corydoras Schwartzi

Schwartz` Bänderpanzerwels, Corydoras Schwartzi

 

 

 

 

 

 

  • Temperatur: 22 – 27°C
  • pH: 5,5 – 7,0
  • dGH: 2 – 22
  • Haltung: einfach
  • Der Schwartz`-Bänderpanzerwels lässt sich an seiner schwarzen Punktmusterung erkennen, welche an seinen Flanken horizontal verlaufende Bänder formt. Das natürliche Habitat des Schwartz`-Baänderpanzerwelse sind die weichen Bodengründe des Rio Purus in Brasilien. Er fuehlt sich bei temperaturen zw 22-27 C wohl und sollte in Aquarien ab 100L in Gruppen ab 6 Tieren gehalten werden.
Orangeflossen-Panzerwels - Corydoras Sterbai

Orangeflossen-Panzerwels, Corydoras Sterbai

 

 

 

 

 

 

  • Temperatur: 23 – 28°C
  • pH: 5,5 – 7,0
  • dGH: 2 – 22
  • Haltung: einfach
  • Seine bräunliche Musterung auf silbrig glänzendem Grund in Kombination mit einer orange leuchtenden Bauchpartie macht den Corydoras Sterbai zu einem besonders auffälligen und hübschen Vertreter seiner Art. Der Orangeflossen Panzerwels wird ca. 6 cm groß, er sollte in kleinen Gruppen in Aquarien ab 100L bei Wassertemperaturen zw. 23-28 C gehalten werden.
Marmorierter Panzerwels - Corydoras Paleatus

Marmorierter Panzerwels, Corydoras Paleatus

 

 

 

 

 

 

  • Temperatur: 21 – 28°C
  • pH: 6,0 – 7,5
  • dGH: 2 – 19
  • Haltung: einfach
  • Der marmorierte Panzerwels zeichnet sich durch seine auffällige dunkelgrün-graue Musterung auf seinem silbrig- bis bronzefraben glänzenden Körper aus. Zur Haltung einer Gruppe von mind 6 marmorierten Panzerwelsen sollte ein Aquarium ab 100L mit einer Temperatur zwischen 21 – 26C verwendet werden.
Panda Panzerwels - Corydoras Panda

Panda Panzerwels, Corydoras Panda

 

 

 

 

 

 

  • Temperatur: 22 – 28°C
  • pH: 6,0 – 7,5
  • dGH: 2 – 19
  • Haltung: einfach
  • Der Panda-Panzerwels verdankt seinen Namen der auffälligen Färbung mit dem schwarzen Augenfleck, die an das Kleid eines Pandabären erinnert. Der Corydoras Panda entstammt dem peruanischen Amazonasgebiet und er ist einer der Panzerwelse, die sich zur Haltung in kleinen Gesellschaftsaquarien ab 60L eignen. Beide Geschlechter des Panda Panzerwelses werden ca. 5 cm groß, sie mögen Temperaturbereiche zw 22-26C und werden bei guter Pflege bis zu 9 Jahre alt.
Dreibinden Panzerwels - Corydoras Trilineatus

Dreibinden Panzerwels, Corydoras Trilineatus

 

 

 

 

 

 

  • Temperatur: 24 – 27°C
  • pH: 6,0 – 7,5
  • dGH: 5 – 15
  • Haltung: einfach
  • Der Dreibinden Panzerwels entstammt dem Oberlauf des Amazonas in Ecuador und Peru. Die Tiere besitzen eine sehr huebsche Zeichnung aus unregelmässig angeordneten Punkten und Linienmustern. Aquariengrössen ab 80 Litern und Temperaturbereiche zw 24 – 27C werden empfohlen. Die Tiere werden bis zu 6 cm gross und sind bei Aquarianern aufgrund ihrer Rrobustheit und Anpassungsfähigkeit aeusserst beliebt.
Stromlinien Panzerwels - Corydoras Arcuatus

Stromlinien Panzerwels, Corydoras Arcuatus

 

 

 

 

 

 

  • Temperatur: 22 – 28°C
  • pH: 6,0 – 7,5
  • dGH: 2 – 19
  • Haltung: einfach
  • Der Stromlinien-Panzerwels ist ueber Ecuador, Brasilien und Peru verbreitet. Das breite, schwarze Längsband auf hellem grau-goldenem bis grau-grünem Grund hat der Art ihren Namen verliehen.
Albino-Metallpanzerwels - Corydoras Aeneus Albino

Albino-Metallpanzerwels, Corydoras Aeneus Albino

 

 

 

 

 

 

  • Temperatur: 24 – 28°C
  • pH: 6,0 – 7,8
  • dGH: 2 – 20
  • Haltung: einfach
  • Die Albino-Variante des Metallpanzerwelses zeichnet sich durch die albino-typische blass-rosane Körperfärbung aus, welche auch die Pupillen der Tiere mit einschliesst. Gerade an den Kiemendeckeln ist zudem noch der metallische Glanz des Metallpanzerwelses zu erkennen.

 

Empfehlung für Panzerwelse: Hochwertiges Tablettenfutter

* Preis wurde zuletzt am 28. November 2018 um 11:13 Uhr aktualisiert


Kommentar schreiben

*


Noch keine Kommentare